Unser Programm für das Herbstsemester 2016 ist online!

Liebe Freunde der Volkshochschul-Familie,

Pünktlich zur Sommerpause präsentiert sich die VHS Oberberg nun mit ihrer neuen offiziellen Facebook-Seite und lädt Sie und alle Interessierten herzlich zum Anschauen und Lesen der Beiträge ein. Mit einem Klick links unten auf das Facebook-Zeichen gelangen Sie direkt von hier auf unsere Seite. Sie benötigen dazu jedoch einen eigenen Facebook-Zugang.
Wenn Sie einen interessanten Beitrag, z.B. Bilder oder Videos aus Ihren Kursen, vermissen, so kontaktieren Sie uns per Mail oder kommen Sie mit uns ganz analog ins persönliche Gespräch.

Bitte teilen Sie gerne unsere Seite oder laden Ihre Freunde dazu ein, uns mit einem "Gefällt mir" zu belohnen. - Und mal schauen, ob wir mit Ihrer Hilfe bis zum Jahresende die Marke 5.000 Likes erreichen können. Das wäre richtig toll!

Unter dem Motto „Digitale Teilhabe für alle!“ fand am 09. und 10.06.2016 zum 14. Mal der VOLKSHOCHSCHUL-TAG (www.volkshochschultag.de)  statt - das 3. Mal in Folge in Berlin. Ca. 1.500 Teilnehmende der Volkshochschul-Familie, darunter Gäste aus 40 Nationen, stellten sich gemeinsam mit Vertretern aus Politik und Wissenschaft die Frage, ob Volkshochschulen fit seien für den digitalen Wandel und stellten fest, dass die Weiterbildungseinrichtungen mit ihrer fast 100jährigen pädagogischen Expertise längst zum verlässlichen Begleiter des digitalen Wandels für breite Bevölkerungskreise geworden sind und sich als aktive Mitgestalter der sich digitalisierenden und vernetzenden Gesellschaft erweisen.

Die Digitalisierung verändert alle Lebensbereiche des Menschen, so auch das Lehren und Lernen. Wir Volkshochschulen verfügen dabei über ein enormes Gestaltungs- und Innovationspotenzial und setzen auf eine Verknüpfung von analogen und digitalen Lernpraxen.

Volkshochulen, so formulierte es Bundespräsident Joachim Gauck in seiner Eröffnungsrede, seien offen für alle, vielfältig und bürgerschaftlich engagiert, und gerade weil sie auf einem stabilen Wertefundament stehen und fest in den Kommunen verankert sind, seien sie dazu prädestiniert, Menschen über alle Unterschiede und Voraussetzungen hinweg den Zugang zu neuen technischen Medien zu eröffnen und ihnen einen Faden in die Hand zu geben, um sich in der Unübersichtlichkeit der digitalisierten Welt zurechtfinden zu können. Weitere Informationen finden Sie bei Facebook, Twitter und Co. unter dem Stichwort Öffnet externen Link in neuem FensterVolkshochschultag 2016.

Ganz analog und physisch präsent geht es bei der VHS Oberberg in den Gesundheits- und Ernährungskursen zu. Lassen Sie sich verführen in die Welt der kulinarischen Genüsse im Rahmen eines ganzheitlich verstandenen Gesundheitskonzepts. Schauen Sie dazu in unser Programm – ganz analog im Heft oder digital hier im Netz und finden Sie das für Sie passende Kursangebot. 

Ich wünsche Ihnen zunächst eine erholsame Sommerzeit mit viel Sonne
und dann natürlich einen guten Semesterstart. Haben Sie viel Freude beim Lernen und Entdecken.

Ihr VHS-Team
Renée Scheer
Leiterin der Volkshochschule Oberberg



Intensivsprachkurs oberhalb B1

 

Noch Plätze frei im Deutschkurs in den Ferien!


Die VHS Oberberg bietet Interessierten einen Intensivsprachkurs an, der auf das Niveau B1 aufbaut und auf das Niveau B2 vorbereitet.
Der Unterricht ist täglich 08.45 bis 12.00 Uhr in der VHS Oberberg in Gummersbach-Niederseßmar, Mühlenbergweg 3.
Der Kurs beginnt am 11.07.2016 und endet am 19.08.2016.
Der Kurs richtet sich Teilnehmende, die sich intensiv in einer kleineren Gruppe auf die TELC-B2-Prüfung am 08.10.2016 vorbereiten möchten und das Niveau B1 bereits erfolgreich bestanden haben.

Deutschland und seine Volkshochschulen - ARD alpha

Sendereihe in ARD alpha



Deutschland und seine Volkshochschulen |
Bild: BR/ Eva Karl
ARD alpha: immer freitags, 19:00 - 19:30 Uhr, dienstags Wiederholungen
Wer die ersten Folgen verpasst hat, kann sie sich in der Mediathek des Senders ARD alpha anschauen. Die Sendereihe umfasst 8 Folgen.


Fast jeder Deutsche hat schon mal einen Volkshochschulkurs besucht: Die Klassiker sind Sprachkurse, Töpfer- oder Computerkurse - ausgewählt aus einem äußerst umfangreichen Angebotskatalog. Dass die über 900 Volkshochschulen in Deutschland über die gängigen Bildungsangebote hinaus jedoch weit mehr leisten, wird oft übersehen: Der Deutsche Volkshochschulverband DVV ist mit seinen 16 Landesverbänden der bedeutsamste Träger der öffentlichen Erwachsenenbildung. Pro Jahr gibt es etwa 9 Millionen Kursbelegungen, unterrichtet von knapp 200.000 Honorarkräften.

Der Kerngedanke lautet, lebenslanges Lernen für alle zu ermöglichen. Dabei sollen auch die erreicht werden, denen das weiterführende Lernen bisher verwehrt war. Die Volkshochschulen und der DVV sind hier auf gesellschaftspolitischer Ebene äußerst aktiv, ob es nun um Integration, Alphabetisierung oder politische Bildung geht. Dieses vielfältige Spektrum an Themenfeldern steht im Zentrum der achtteiligen Portrait-Reihe.

Ähnlich einem Mosaik wird nach und nach die gesamte Bandbreite der Volkshochschulen Deutschlands erkennbar: Zusammen mit der Moderatorin und Reporterin Nadia Kailouli treffen wir die Geschäftsführer der Landesverbände, Seminarleiter, Projektleiter, aber auch Teilnehmer. Als Fachberater kommen unter anderem Prof. Dr. Rita Süssmuth, Ehrenpräsidentin des DVV, und Annegret Kramp-Karrenbauer, amtierende Präsidentin des DVV, zu Wort.

Unsere Reihe vermittelt die gesellschaftliche Dimension der Volkshochschularbeit und macht deutlich, auf wie viele gesellschaftliche Herausforderungen der DVV in seiner tagtäglichen Arbeit eingeht und Antworten liefert.


Mit der VHS App sind Sie immer auf dem Laufenden...

mit der VHS App immer auf dem Laufenden


Bildung macht stark


Bildung macht stark 

Bildung macht stark – das gilt besonders für die Flüchtlinge, die gegenwärtig nach Deutschland und auch in den Oberbergischen Kreis kommen. Denn sicher ist: Integration kann ohne Bildung nicht funktionieren. Mehr als die Hälfte der Flüchtlinge sind jünger als 25 Jahre, also in einem Alter, in dem sie eine Ausbildung benötigen.

Integration durch Bildung ist eine wichtige Aufgabe der Zukunft

Integration durch Bildung wird darum in den nächsten Jahren ein Schwerpunkt werden. Neben dem Finanzpaket, mit dem der Bund Länder und Kommunen unterstützen wird, wird das Bundesbildungsministerium rund 130 Millionen Euro zusätzlich für den Erwerb der deutschen Sprache, das Erkennen von Kompetenzen und Potenzialen von Flüchtlingen und für die Integration in Ausbildung und Beruf investieren.

Schließlich ist das Erlernen der deutschen Sprache die wichtigste Voraussetzung für die gesellschaftliche Integration der Flüchtlinge. Hierzu gibt es etablierte und notwendige Instrumente wie Integrations- und Sprachkurse. Aber Integration ist mehr als nur Spracherwerb und läuft vor allem vor Ort – und ob sie gelingt, entscheidet sich in den Kommunen. Um die Voraussetzungen für eine gelungene Integration durch Bildung zu schaffen, gibt es mit der VHS Oberberg einen starken und erfahrenen Partner in der Region, denn sicher ist: Wenn Integration in Ausbildung, Arbeitsmarkt und Gesellschaft gelingt, profitieren alle davon.

Zukunft gestalten durch Bildung, die stark macht

Unsere Gesellschaft ist bunt und vielfältig geworden. Vielfalt als Bereicherung, als Kapital für die Zukunft zu verstehen – das ist in einem umfassenden Sinne ein Kernanliegen der Volkshochschulen. So vielfältig unsere Gesellschaft und deren Herausforderungen heute sind, so vielfältig stellt sich die VHS Oberberg mit ihrem Bildungsprogramm auf. Da ist für jeden etwas dabei – machen Sie sich stark!

In diesem Sinne wünschen wir  ein richtig gutes neues Jahr !

und einen guten Start ins Semester

Ihr VHS-Team

Renée Scheer

Angebote für Flüchtlinge, die auf einen Platz in einem Deutschkurs warten


Deutsch lernen
– jederzeit – an jedem Ort – kostenfrei


Warten Sie auf einen Integrations- oder Deutschkurs und möchten gerne sofort mit dem Deutsch lernen anfangen?
Das Lernportal »Ich will Deutsch lernen« (Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.iwdl.de) bietet Ihnen die Möglichkeit, jederzeit, an jedem Ort, kostenfrei Deutsch zu lernen. Sie brauchen nur einen Computer mit Internetverbindung und eine E-Mail-Adresse. Direkt nach der Anmeldung können Sie mit den Übungen beginnen. Das Angebot richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene.
Mehr Informationen in vielen Sprachen gibt es unter
Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.grundbildung.de.

DaF-Sprachdozentinnen und -dozenten gesucht


Die Volkshochschule des Oberbergischen Kreises im Amt für Schule und Bildung ist der größte Integrationskursträger im Oberbergischen Kreis. Pro Jahr erlernen hier mehr als 2.200 Teilnehmende in über 130 Kursen die deutsche Sprache.

Für die erfolgreiche Fortführung dieser Arbeit sucht die VHS Oberberg zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere  

Sprachdozentinnen und –dozenten
für Deutsch als Fremdsprache (DaF)

Die Beschäftigung erfolgt freiberuflich auf Honorarbasis. Die Wochenstundenzahl kann in Abhängigkeit von der Kursplanung individuell vereinbart werden. Die Kurse finden zu verschiedenen Tageszeiten überwiegend in der VHS-Zentrale in Gummersbach-Niederseßmar statt. Ein Einsatz in den Außenstellen der VHS Oberberg in den kreisangehörigen Städten und Gemeinden Bergneustadt, Engelskirchen, Hückeswagen, Lindlar, Marienheide, Morsbach, Nümbrecht, Radevormwald, Reichshof, Waldbröl, Wiehl und Wipperfürth ist bei Bedarf in Abstimmung mit den Dozentinnen und Dozenten ebenfalls möglich.     

Aufgabenschwerpunkte:

  • Planung, Vorbereitung und Durchführung des Unterrichts in Alphabetisierungs- oder allgemeinen Integrationskursen nach der Integrationskursverordnung (IntV) des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF)
  • alternativ Planung, Vorbereitung und Durchführung von Sprachkursen für Asylbewerbende
  • Durchführung von Tests und Prüfungen


Erwartet werden:

  • falls vorhanden BAMF-Zulassung für Integrationskurse nach § 15 Abs. 1 oder 2 IntV
  • falls vorhanden BAMF-Zulassung für Alphabetisierungskurse nach § 15 Abs. 3 S. 2 IntV
  • falls vorhanden Prüfer-Zulassung für TELC-Prüfungen
  • pädagogische Erfahrung, insbesondere in der Erwachsenenbildung
  • Bereitschaft zur Teamarbeit
  • Engagement, Eigenverantwortlichkeit und Flexibilität


Für weitere Auskünfte steht Ihnen die Fachbereichsleiterin
Marianne Dünn (Tel.: 02261 8190-52; E-Mail: marianne.duenn@vhs.obk.de) gerne zur Verfügung.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte an folgende Anschrift:

VHS Oberberg
Mühlenbergweg 3
51645 Gummersbach

Es erfolgt keine Rücksendung von Bewerbungsunterlagen. Bitte achten Sie darauf, dass Sie keine Originale einsenden.