Workshop Was tun bei Diskriminierung? - Ein Workshop für engagierte Frauen


Kursnr.
A2113055
Beginn
Sa., 08.05.2021,
9:30 - 14:30 Uhr
Dauer
1 Termin
Gebühr
33,00 €
Viele Ebenen des öffentlichen und beruflichen Lebens sind oftmals noch immer männerdominierte Sphären. Frauen erleben immer wieder offene oder subtile Diskriminierung.

Doch was ist eigentlich Diskriminierung? Oft werden darunter nur konkrete abwertende und ausgrenzende Aussagen und Handlungen verstanden. Doch gerade auch die Ebene der sog. strukturellen Diskriminierung ist bei Frauen relevant. Hierzu gehören Aspekte wie: Wessen Perspektiven prägen die Debatten und Entscheidungen? Welche finden keine Berücksichtigung? Und was heißt das in Bezug auf die soziale Realität vor Ort?

Im Workshop schauen wir uns das Feld der Diskriminierung und die verschiedenen Ebenen genauer an und stellen konkrete Bezüge zum Alltag der Teilnehmerinnen her. Oft sind es nicht konkrete einzelne Personen, von denen eine (beabsichtigte) Diskriminierung ausgeht, doch das Ergebnis stellt trotzdem eine Diskriminierung bestimmter Gruppen von Menschen dar.

Gemeinsam wollen wir überlegen, welche Konsequenzen dies hat und wie sich der (berufliche) Alltag diskriminierungssensibel(er) aufstellen kann. Und natürlich soll es auch darum gehen, wie sich Menschen, die nicht zur dominanten Gruppe (Männer) gehören, konkret stärken und gegenseitig unterstützen können.

Kursort


Mühlenbergweg 3
51645 Gummersbach

Kurstermine

Anzahl: 1
Datum

08.05.2021

Uhrzeit

09:30 - 14:30 Uhr

Ort

Mühlenbergweg 3, Zentrale, Volkshochschule Oberberg, Niederseßmar, Mühlenbergweg 3